Eye Momevement Desensitization and Reprocessing, kurz EMDR genannt, ist eine psychotherapeutische Behandlungsmethode, die von Dr. Francine Shapiro entwickelt wurde zur Behandlung seelischer Folgen von traumatischen oder stark belastenden Erlebnissen (Posttraumatische Belastungsstörung, Anpsassungstörung).

Hauptbestandteil dieser Methode ist eine beidseitige Stimulation über Augenbewegungen, durch die beide Hirnhälften angeregt werden sollen, um eine bessere Verarbeitung des belastenden Ereignisses zu erreichen.

EMDR ist eine anerkannte psychotherapeutische Behandlungsmethode, mit deren Hilfe Patienten teils schon nach wenigen Sitzungen eine spürbare Entlastung erfahren können.

Mittlerweile wird EMDR bei verschiedenen Krankeitsbildern angewendet, z.B. bei

  • Posttraumatischer Belastungsstörung
  • Anpassungsstörung
  • Depression
  • Angststörung
  • chronischen Schmerzen
  • Erschöpfungszuständen
  • Belastung durch schwierige Lebenssituationen